KOCHEN MIT GÄSTEN UND KÖCHEN

KOCHEN mit GÄSTEN und KÖCHEN sind Kochabende ohne Stress in gemütlicher und persönlicher Atmosphäre. Zum zwanglosen Ausprobieren von Bewährtem und Neuem.

Jeweils 2 Mitglieder stellen ein 3-4-gängiges Menü mit Getränkebegleitung zusammen, das dann von allen nach vorliegenden Rezepten und Mithilfe gemeinsam zubereitet wird. Die Kosten (Produkte, Getränke und Raummiete) sollten 35.- Euro nicht überschreiten. Die tatsächlichen Kosten werden am Abend berechnet und umgelegt.

Gelegentlich buchen wir auch Profiköche, die mit uns kochen und dabei ihre "Geheimnisse" verraten...


ALLE KOCHTERMINE 2022

  • 20.05.: Kochen mit dem Thermomix
  • 04.06.: Einführung Persische Küche
  • 19.06.: Brotbacken ist nicht schwer
  • 28.07.: Einführung ukrainische Küche
  • 08.09.: Hessen Tapas Abend mit Buchvorstellung "KEINE ANGST VORM HEFETEIG" - Frankfurter Kranz
  • 18.09.: BEEF Kochgruppe - Erdlochgrillen für wilde Kerle  in Großmutz
  • 01.10.: Fallende Öfen Brotwerk Domberger
  • 09.10.: Pizzabacken mit Lothar
  • 13.10.: Pralinenherstellung
  • 10.11.: Kochgruppe Regionale Länderküche: Hessen
  • 01.12.: Kochgruppe Regionale Länderküche: Hessen

IN PLANUNG:

  • Kochgruppe regionale Länderküche - Persische Küche Teil 2
  • Kochkurs/Tafelrunde Blüten
  • Thema Fisch
  • Thema Wild
  • Kochgruppe regionale Länderküche – „cucina veneziana“
  • Kochgruppe regionale Länderküche – „Ukraine”

NÄCHSTE AKTUELLE VERANSTALTUNG

01.10.: FALLENDE ÖFEN BROTWERK DOMBERGER

Schon vor der aktuellen Diskussion um Energieeinsparungs-möglichkeiten trafen sich Brotwerkbesitzer Florian Domberger, Koch Bahram Hiller und Bernd Gasser zu dem Experiment „Fallende Öfen“. Hintergrund war die Überlegung, dass die in der Backstube benutzen Öfen auch nach Abschaltung am Nachmittag eine lange Restwärme spenden, die schlichtweg verpufft und ungenutzt bleibt.  Bahram entwickelt dazu Ideen und Rezepte, um die Restwärme zu nutzen und allerlei leckere Speisen damit zubereiten zu können.

 

ORT: Brotwerk Domberger

ZEIT: Samstag, 01.10.22, 18 Uhr

KOSTENBEITRAG: in Vorbereitung

Max. 18 Teilnehmer*innen

.

 


ABGELAUFENE + ZUKÜNFTIGE VERANSTALTUNGEN


20.05.: KOCHEN MIT DEM THERMOMIX

Ein Leben ohne Thermomix ist möglich, aber sinnlos...

Am Thema Thermomix scheiden sich die Geister. Die einen empfinden ihn als Niedergang der Kochkultur, andererseits ist er aber Bestandteil in jeder Sterneküche. Was ist nun wirklich daran?  Bernd & Lore, angeregt durch Thermomix Besitzerin und Neumitglied Ute, wollen sich diese Frage selbst beantworten und haben sich dazu ein Gerät selbst angeschafft. Nun wollen sie alle Tricks und Kniffs kennenlernen. Thermomix Besitzer und solche, die es vielleicht werden wollen, treffen sich ohne kommerziellen Hintergrund zum privaten Erfahrungsaustausch und praktischem Ausprobieren bei der Zubereitung eines 3-Gang Menüs. Übrigens, der mit dem Thermomix selbst gemachte Eierlikör war zu Ostern ein wirklicher Höhepunkt, dazu gelang der Pastateig und das leckere Fregola-Schnittlauch-Risotto. Selbst für meine 4-jährige Enkelin ging mit dem Thermomix alles kinderleicht…

 

ORT: 13505 Berlin

ZEIT: Freitag 20.5.22, 16 – 18 Uhr

KOSTEN: Umlage Kosten Lebensmittel für dreigängiges Menü, Nichtmitglieder zusätzlich 10.- Orgabeitrag.

Maximal 6 Teilnehmer*innen


04.06.: EINFÜHRUNG IN DIE PERSISCHE KÜCHE

 Einführung in die persische Küche mit Eventkoch Bahram.

Unser nächster Kochtermin wird von Eventkoch Bahram begleitet, der uns in den kulinarischen Zauber der iranischen Küche einführt. Bahram ist mit viel Herz und Leidenschaft Koch, erst recht, wenn er die Spezialitäten seiner Heimat präsentieren kann. Als Mietkoch und Chef seiner kleinen Firma „Kochart Berlin“ hat er schon die unterschiedlichsten Betriebe, Events und genussfreudige Menschen bekocht. Er versteht es die Menschen in die Kunst und Philosophie des Kochens einzuführen und sie damit in eine andere Welt des Genusses zu begleiten.

ORT: bei Lore & Bernd, 13505 Berlin, Scharfenberger Straße 2

ZEIT: Samstag 04.06.22, 15 – 20 Uhr

KOSTEN: 75.- Euro für mehrgängiges Menü und Getränke, kochen & mehr Mitglieder zahlen 65.- Euro

Max. 8 Teilnehmer*innen


19.06.: BROTBACKEN IST NICHT SCHWER

Vielen Menschen schmeckt Brot nicht mehr und ein Grund dafür ist, dass es immer weniger Bäckereien gibt, die noch selbst backen; es überwiegen die Backshops, die tiefgekühlte Rohlinge aufbacken. Durch diese industrielle Herstellung muss sich der Teig an die Maschine anpassen und umgedreht. Dort statt sich nur darüber zu ärgern, ist es relativ einfach, Abhilfe zu leisten: Man bäckt einfach sein eigenes Brot.

Da die Brote nacheinander gebacken werden, benötigen wir etwa 4 Stunden. Anschließend essen wir gemeinsam die Brote. Es gibt unterschiedlichen Belag (Wurst / Käse / Oliven / Aufstrich) sowie Bier, Wein und Wasser.

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Sonntag 19.06.22, 12:00 – ca. 16 Uhr

KOSTEN: 35.- Euro, kochen & mehr Mitglieder zahlen 25.- Euro

Max. 12 Teilnehmer*innen


28.07.: EINFÜHRUNG IN DIE UKRAINISCHE KÜCHE

Der furchtbare Krieg in der Ukraine bestimmt in diesen Tagen die Nachrichten und die Informationen über dieses Land. Dabei erinnere ich mich, dass ich bei Besuchen auf der Grünen Woche es nie versäumte den Stand der Ukraine zu besuchen. Hier gab es deftige, schmackhafte Kost und vor allen Dingen eine herzliche Gastlichkeit und stets überschwappende Fröhlichkeit. Gerade wegen der schrecklichen Bilder ist es jetzt wichtig, positive Bezüge aufrechtzuerhalten, den Alltag zu normalisieren und Lebensfreude zu vermitteln. Mit Katja und Valentina haben wir jetzt 2 ukrainische Frauen gefunden, die uns in die Küche ihres Landes einführen und gleichzeitig authentisch über die Lebenssituation in der Ukraine berichten können.

 

Eine Besonderheit der ukrainischen Küche ist die Vielfalt der verwendeten Lebensmittel wie Kartoffeln, Fleisch, Früchte, Pilze, Beeren und Kräuter. Die bekanntesten Gerichte sind Borschtsch, Soljanka und Wareniki. Es wird vor allem Schweinefleisch gegessen, aber auch Rinder- und Hammelfleisch. Hühner-, Gans- und Entenfleisch sind ebenfalls beliebt. Kaninchen werden eher auf dem Lande verzehrt. Sehr beliebt ist bei den Ukrainern der Schweinespeck oder Salo.

 

Katja und Valentina werden zusammen mit uns ein viergängiges Menü zubereiten und uns dabei entdecken lassen, was sich hinter den Namen Borschtsch, Banosh, Golubzej und Sysrnyky an kulinarischen Spezialitäten verbirgt

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Donnerstag, 28.07.22, 18:00 – 21 Uhr

KOSTEN: 49.- Euro, kochen & mehr Mitglieder zahlen 39.- Euro für 4-Gänge Menü mit Getränkebegleitung.

Max. 12 Teilnehmer*innen

 

ÜBRIGENS:

Die UN-Kulturorganisation Unesco hat die ukrainische Kultur des Borschtsch-Kochens auf ihre Liste des bedrohten Kulturerbes gesetzt. Zur Begründung verwies das Welterbekomitee auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine und dessen "negative Auswirkungen auf die Tradition".


08.09.: HESSEN TAPAS ABEND

mit Buchvorstellung "KEINE ANGST VOR HEFETEIG" - Frankfurter Kranz

Die oft auf Handkäs und Äbbelwoi reduzierte traditionelle Hessenküche ist in der kulinarischen Zukunft angekommen und bietet zum Beispiel mit den „Hessen Tapas“ eine zeitgemäße und kreative Darreichungsform sowie kleine Köstlichkeiten, die begeistern. Wie in Spanien gibt es in Hessen viele regionale Spezialitäten und ein umfangreiches Repertoire kleiner Gerichte. Hessen Tapas sind dann appetitanregende Rezepte – von einfach bis anspruchsvoll, von bodenständig bis experimentell und immer mit einer hessenspezifischen Zutat. Gepaart mit dem üblichen Schoppe Äbbelwoi oder feinen Cidregetränken, ergibt sich ein eigenständiges Menü mit Überraschungen, das sicherlich hessische Gastro- und Lebenskultur für Nichthessen interessant macht. Letztendlich schafft auch so ein Tapasabend mit kleinen Happen ein südländisches Lebensgefühl, dass Leichtigkeit und Ungezwungenheit in der Kommunikation verspricht. Hessinnen und Hessen nennen das dann einfach „Gebabbele mit Schnabbeleien“.

 

Die Hessin Ingrid Lang stellt an diesem Abend ihr neues Rezeptbuch vor, für alle, die Spaß am Backen haben und Klassiker lieben.

Mit Witz und Empathie beschreibt Ingrid Lang ihre Kindheit in einem hessischen Dorf „voller Tante“. Geboren direkt über der Backstube wurde ihre Liebe zum Backen in die Wiege gelegt. In diesem Buch verrät sie die geheimen Rezepte aus der Familienbäckerei, fernab von Muffins, Cookies, Cakes oder veganen Backwaren. Bekannt ist Ingrid Lang für viele Süßmäuler, die sie in ihrem Schöneberger Laden „Das süße Leben“ mit den Materialien zum Glücklichsein zuverlässig versorgte. Ingrid wird mit dem "Frankfurter Kranz" einen klassischen hessischen Kuchen vorbereiten und verkosten lassen.

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Donnerstag, 08.09.22, 18:00 – 21 Uhr

KOSTENBEITRAG: 29.- Euro. für vielfältige Tapasauswahl, Nachtisch Frankfurter Kranz und Getränkebegleitung (Mineralwasser, Apfelweinauswahl), Raummiete, Service

Max. 12 Teilnehmer*innen


18.09.: BEEF KOCHGRUPPE FÜR WILDE KERLE: ERDLOCHGRILLEN

Vielleicht eines der letzten Abenteuer des Mannes, sich seine Nahrung in freier Natur zu brutzeln. Die Zeitschrift BEEF hat dazu mit dem Erdlochgrillen den passenden Vorschlag gemacht.

Nun haben wir in Großmutz ein Grundstück gefunden, das hierfür die Möglichkeit bietet, aber auch sonst vieles für wilde Kerle und deren wilden Ideen bietet. Pilze sammeln, Holzklötze spalten, Traktor fahren, Florians BW-Monstertruck bestaunen; Billard spielen, Musik machen und vielleicht sogar in der benachbarten Ziegeleifabrik einen Dampflokfahrerführerschein machen...

Wir werden sehen, was der Tag bringt....

 

ORT: Großmutz

ZEIT: Sonntag, 18.09.22, 10 - 18 Uhr

KOSTENBEITRAG: wird unter den Kerlen geteilt

Max. 10 Teilnehmer*innen

 


01.10.: FALLENDE ÖFEN BROTWERK DOMBERGER

Schon vor der aktuellen Diskussion um Energieeinsparungs-möglichkeiten trafen sich Brotwerkbesitzer Florian Domberger, Koch Bahram Hiller und Bernd Gasser zu dem Experiment „Fallende Öfen“. Hintergrund war die Überlegung, dass die in der Backstube benutzen Öfen auch nach Abschaltung am Nachmittag eine lange Restwärme spenden, die schlichtweg verpufft und ungenutzt bleibt.  Bahram entwickelt dazu Ideen und Rezepte, um die Restwärme zu nutzen und allerlei Speisen damit zubereiten zu können.

 

ORT: Brotwerk Domberger

ZEIT: Samstag, 01.10.22

KOSTENBEITRAG: in Vorbereitung

Max. 20 Teilnehmer*innen

.

 


07.10.: "PÄLZER OWEND": PFALZ-WEIN-KRIMI - KULINARISCHE LESUNG

Die Weingruppe und Interessierte treffen sich diesmal zur kulinarischen Lesung mit der Pfälzer Krimiautorin Anne Riebel. Sie schreibt Weinkrimis. Ermittelt wird in den Rebhängen der Südpfalz. Dazu wird uns Prof. Dr. Häusler, deutscher Weinberater und Kultur- und Weinbotschafter in die Welt der Rheinland-Pfälzer Weine einführen.

Dazu gereicht wird das 3-Gang Menü „PÄLZER DREIFALTIGKEIT“ mit Originalprodukten aus der Pfalz von der mehrfach goldprämierten Metzgerei Appel

1. Grumbeersupp

2. Saumagen mit Leber- und Kastanienknödel, Sauerkraut und Bauernbrot

3. Kerscheplotzer mit Woisoß

 

ORT: BÄRLINER TAPASSERIE, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Freitag 07.10.22, 18:00 – 21 Uhr

KOSTENBEITRAG: 49.- Euro für Nichtmitglieder, Mitglieder zahlen 39.- Euro

Max. 15 Teilnehmer*innen


09.10.: PIZZABACKEN MIT LOTHAR

Unser Mitglied LOTHAR versteht sich auf das Herstellen von Teigen und wird uns diesmal in die Kunst des Pizzbackens praktisch einweihen.

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Sonntag, 09.10.22

KOSTENBEITRAG: 39.- Euro, kochen & mehr Mitglieder zahlen 29.- Euro (exkl. Getränke)

Max. 12 Teilnehmer*innen

.

 


13.10.: PRALINENHERSTELLUNG

Unser Mitglied Sabine versteht sich auf das Herstellen von Pralinen und wird uns in diese Kunst praktisch einweihen.

Geplant ist die Herstellung folgender Pralinen

  • Walnuss-Marzipan
  • Schnittpralinen
  • Orangen-Chilli
  • Raffaellos
  • Zimttrüffel
  • Eierlikörtrüffel
  • verzierte Schokotäfelchen

Jeder kann dann jeweils ein 100 g Päckchen von jeder Pralinensorte mit nachhause nehmen.

Dazu gibt es kleine Snacks und Getränke

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Donnerstag, 13.10.22, 18:00 – ca. 21:00 Uhr

KOSTENBEITRAG: 59.- Euro, für Mitglieder von kochen & mehr - Genuss mit Verantwortung 49.- Euro

Max. 10 Teilnehmer*innen

 


08.11.: Kochgruppe Regionale Länderküche: Hessen

Nachdem wir schon verschiedene internationale und nationale Länderküchen ausprobiert haben, ist nun die hessische Küche dran.

 

Am 8.11. wird uns der Vorsitzende der Landesgruppe der hessischen SPD-Bundestagsabgeordneten und aus Kassel stammende Timon Gremmels besuchen. Natürlich gibt es dann auch leckere Kasselaner Spezialitäten zu schnabulieren wie Ahle Wurscht Tapas, Kasseler Rippchen mit Kraut und Abbelränzscher und Apfelweinproben vom uckermärkischen Keltereibetrieb Kraatz.

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Dienstag, 08.11.22, 18:00 – 21 Uhr

KOSTENBEITRAG: 49.- Euro, für Mitglieder von kochen & mehr - Genuss mit Verantwortung 39.- Euro

Max. 15 Teilnehmer*innen

 

 

 


01.12.: Kochgruppe Regionale Länderküche: Hessen

Nachdem wir schon verschiedene internationale und nationale Länderküchen ausprobiert haben, ist nun die hessische Küche dran. Oft reduziert auf Handkäs und Äbbelwoi bietet dagegen die traditionelle hessische Küche, zelebriert auf modernem Niveau doch manche Überraschung, auch für eingefleischte Hessen.

Beides soll auf den Kochabenden angeboten werden. Spannend sind natürlich die orignalen Rezepte aus Omas Küche.

 

ORT: Bärliner Tapasserie, 14059 Berlin, Danckelmannstraße 30

ZEIT: Donnerstag, 01.12.22, 18:00 – 21 Uhr

KOSTEN: in Arbeit

Max. 15 Teilnehmer*innen


IN PLANUNG

  • Kochgruppe regionale Länderküche - Persische Küche Teil 2
  • Kochkurs/Tafelrunde Blüten
  • Kochgruppe regionale Länderküche – „cucina veneziana“
  • Kochgruppe regionale Länderküche – „Ukraine”

KOCHGRUPPE regionale Länderküche - CUCINA VENEZIANA

Einführung in das gastronomische Leben Venedigs und die venezianische Küche

7 Jahre Organisation und Begleitung von jungen Kochazubis bei einem Praktikumsaufenthalt in Venedigs Küchen durch Bernd Gasser haben viele Erfahrungen und Kontakte mit sich gebracht, die sich immer mehr für kochen & mehr auszahlen. Hierdurch konnten schon Weinproben, Verkostungen mit Köchen Venedigs und Kochdemonstrationen durchgeführt werden. In guter Erinnerung ist auch unsere Venedigreise. Nun setzt sich die Aktivität in wunderbarer Weise fort. Der Brandenburger Koch Torsten Kleinschmidt kochte einst im deutschen Kulturinstitut Venedigs mit den Kochazubis und an einem kochen & mehr Abend in Berlin nach eigenen brandenburgisch-venezianischen Rezepten. Nun steht die Idee im Raum in Zusammenarbeit von Torsten und Bernd, daraus ein spezielles Kochbuch herzustellen und im Rahmen eines VHS-Kochkurses das gastronomische Leben Venedigs und die Rezepte der cucina venaziana angereichert mit Geschichten, Anekdoten und persönlichen Erlebnissen sowie Geheimnissen der Küchen Venedigs  in Berlin zu präsentieren. Ein guter Abschluss wäre dann wohl auch die 2. kochen & mehr Venedig Genussreise. Klingt das nicht absolut traumhaft ?