mehr

kochen & mehr Genuss mit Verantwortung“ n.e.V. verfügt über eine spannende Angebotsvielfalt:

 

-     GEMEINSAMES KOCHEN sowohl blutigste Anfänger als auch Profis sind willkommen

-    WEINPROBEN im biozertifizierten Weinkeller Türk und mit Sommelier Jutta Mühlhäuser

-     ENTDECKUNGSTOUREN zu traditionellen und nachhhaltigen Lebensmittelproduzenten in Berlin und Brandenburg

-       TAFELRUNDEN zum Aufspüren aktueller Gastro-Trends in der vielfältigen Berliner und Brandenburger Restaurant-Szene

-        GENUSSREISEN z.B. in das Rheingau, Hessen, Venedig, Riga und andere Regionen

-       VERNETZUNG mit Kräften, die mit ihren Ideen und Konzepten zur Ernährungspolitik die Metropolenregion Berlin-Brandenburg bewegen.

-       MITWIRKUNG und PRÄSENZ bei regionalen, nationalen und internationalen Veranstaltungen

-       JOUR FIXE SONNTAGSRUNDE: Alle 2 Monate treffen wir uns zum Wissens- und Erfahrungsaustausch und geben hier Tipps und Informationen rund um die Idee vom verantwortungsvollen Genuss mit gutem Gewissen. Gleichzeitig ist der Jour Fixe ein offenes MITGLIEDERTREFFEN zum Meinungsaustausch und zur basisdemokratischen Planung der Vereinsarbeit.


aktuelle veranstaltungen


22.12.19: JOUR FIXE SONNTAGSRUNDE

Besinnlicher Jahresabschluss mit Feuerzangenbowle und Stollenverkostung
Wir wollen ein für KOCHEN & MEHR spannendes Jahr besinnlich abschließen und werden bei der knisternden Feuerzangenbowle und leckeren Stollenverkostung das Jahr noch einmal an uns vorbei ziehen lassen.


TERMIN: Sonntag, 22.12.19
ORT: Cochu, Gräfenberger Weg 1 A, 12205 Berlin
ZEIT: 18:00 - 21:00 Uhr
KOSTEN: kleine Umlage

ANMELDUNG: Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden


8.10.-12.10.20 Genusreise turin, Salone del Gusto, alba, barolo...

       Turin im Piemonte („am Fuß der Berge“) ist eine Großstadt im Nordwesten Italiens. Knapp 900.000 Einwohner hat Turino und ist die viertgrößte Stadt Italiens. Vor meinem ersten Besuch in Turin hatte ich beim Gedanken an die Stadt nur FIAT und Juventus Turin im Kopf und vor allem nicht erwartet, welche traumhafte Stadt Turin wirklich ist. Ende des 13. Jahrhunderts nahmen die Herzöge von Savoyen die Stadt Turin für sich ein. Es entstanden viele Gärten und Paläste im 15. Jahrhundert, als die Stadt von Grund auf erneuert wurde. Angesichts der Vereinigung Italiens wurde Turin 1861 sogar Hauptstadt von Italien. Von Turin aus regierte König Viktor Emanuel II. und ließ insgesamt 14 Schlösser errichten. 

 

        Turin blickt auf eine wahrlich herrschaftliche und königliche Vergangenheit und das ist bis heute im Bild der Altstadt erhalten geblieben. Den Königspalast Palazzo Reale sollte man unbedingt besuchen. An die gedeckte Tafel im Speisesaal möchte man sich am liebsten gleich dazu setzen. Wie alle Residenzen der ehemaligen Könige gehört auch der Palazzo Reale zum UNESCO-Weltkulturerbe. Bekannt ist auch das Turiner Grabtuch. Seine Echtheit anzuzweifeln, gilt in Turin als Sünde. Tatsache ist, dass das 4,36 m lange und 1,10 m breite Leinentuch Pilger und Gläubige aus der ganzen Welt nach Turin lockt, wenn es denn einmal gezeigt wird.

 

        Turin hat Vieles, was es sich zu besichtigen oder zu erkunden lohnt. Die kilometerlangen Arkadengänge sind beeindruckend. Besonders schön sind aber die abgelegenen Gassen ohne Autoverkehr und vielen kleinen Markplätze. Unaufdringlich und schön entdeckt man hier die Seele Italiens. Turin ist aber vor allen Dingen ein Schlemmerparadies für Genießer und Naschkatzen. Ob Pasta oder Pizza, ob Eis oder Schokolade – Turin weiß was gut schmeckt. 

PROGRAMM

 

·     Gleich am ersten Abend werden wir die piemontesische Küche sprichwörtlich mit eigenen Händen bei einem Kochkurs kennenlernen und genießen. Fortgeführt wird das Kennenlernen bei einem kultur- und kulinarischen Stadtbummel in Turin. Dabei gibt es den europaweit größten Lebensmittelmarkt unter freiem Himmel und die weitläufigen historischen Markthallen zu besichtigen. Lasst Euch dann kulinarisch treiben und eintauchen in die Gourmet-Sitten der Stadt.  Die Gourmet-Sitten der ganzen Welt präsentieren sich dann für uns auf der alle 2 Jahre stattfindenden internationalen Veranstaltung Terra Madre Salone del Gusto (Slow-Food-Messe) mit rund 7.000 Delegierten aus 143 Ländern.

 

·     Über die Stadtgrenze hinaus fahren wir dann bei einer ganztägigen Tour  in die Langhe Region, eines der malerischsten Weingebiete der Welt, das 2014 zum UNESO Weltkulturerbe erklärt wurde mit den weltweit renommierten Weinen wie Barolo, den piemontesischen Käsesorten, aromatischen Haselnüssen (Nutella!)  und natürlich den weltberühmten Alba-Trüffel. In Alba werden wir die Trüffelmesse besuchen und uns dann außerhalb vom trubeligen Alba in einem ortstypischen Restaurant niederlassen, um dort ein Menü mit Trüffel einzunehmen. Natürlich verkosten wir dann bei ausgesuchten Winzern auch verschiedene Weine, darunter auch den Barolo.

 

·    Im Laufe des Jahres werden sich hoffentlich die Kontakte zur in Turin ansässigen Organisation „urban vineyards“ weiter entwickeln. Dann klappt es vielleicht auch mit einer Besichtigung des urbanen Königlichen Weinbergs und einem Aperitivo in der Villa Regina.

 

·     Nicht nur am Abreisetag gibt es auch ausreichend Gelegenheit sich individuell noch einmal zu den schönsten Plätzen aufzumachen. Ausgangspunkt ist unser historisches, zweitältestes Hotel (mit zweitältestem Restaurant) im Herzen von Turin, dessen Zimmer von zeitgenössischen Künstlern gestaltet wurden: www.sangiors.it

Nur für Mitglieder von „kochen& mehr – Genuss mit Verantwortung n.e.V.“, Selbstfahrerreise. Selbstzahlung vor Ort.

 

 

PREISE für Unterkunft 4 x Übernachtung im zentral gelegenen Hotel, incl. City-Tax, Frühstücksbuffet, Events wie oben angegeben, ohne An- und Abreise, ohne Getränke

 

 

 

pro Person im

 

Einzelzimmer: 662.- 

 

2-Bett-Zimmer mit 2 Personen: 562.- €

 

3-Bett-Zimmer mit 2 Personen: 582.- €

 

3-Bett-Zimmer mit 3 Personen: 522.- €

 

4-Bett-Zimmer mit 2 Personen: 582.- €

 

4-Bett-Zimmer mit 3 Personen: 522.- €

 

4-Bett-Zimmer mit 4 Personen: 482.- €

 

Anmeldung und mehr INFO hier:

 

 

 

 

 


VERGANGENE VERANSTALTUNGEN

genussreise venedig + umgebung

PROGRAMMPUNKTE

  • Treffen Laguna nel bicchiere ! Besuch mittelalterlicher Weinkeller auf der Friedhofsinsel S.Michele, Weinproduktion/OlivenerntE
  • Tagesausflug mit dem Fahrrad / Bus, vorbei an venezianischen Sehenswürdigkeiten, zur Fischerinsel Pellestrina
  • Lektion Zubereitung des Gerichtes “Spaghetti vongole” im Restaurant „Ostaria La Rosa“ 
  • Mittagessen im Ristorante Ostaria La Rosa
  • Treffen mit dem Fischer/Buchautor/Illustrator/Lagunenkenner Luigi Divari im Café Serra dei Giardini (Biennale)
  • Mittagessen mit Trüffelgerichten in Dolo im Ristorante Villa Fini
  • Präsentation Trüffelzubereitung vom Chefkoch sig. Cantarello
  • Besuch von „Baccala Veneto” in Pianica, Baccalaproduktion
  • Tour Bacaro-/Cicchetterien Venedig
  • Proseccotour  mit Reiseleiterin signora Chiara durch das Proseccogebiet (Conegliano/ Valdobiaddene - Unesco Weltkulturerbe) mit  (Besuch von 2 Weingütern, Weinverkostung, Imbiss, Panoramatour) 
  • Besuch der einzigartigen Seidenmanufaktur Bevilacqua im historischen Hauptsitz. Traditionelle venezianische Handwerkerkunst

20.10.19: JOUR FIXE SONNTAGSRUNDE

Beim regelmäßigen Jour Fixe soll die Entwicklung von kochen & mehr besprochen und Informationen ausgetauscht werden. Die Idee ist, in ruhiger Umgebung zusammen am großen Tisch zu sitzen, dabei eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken, vielleicht sogar eine kulinarische Spezialität zu kosten und einem Kurzreferat einer Person aus unseren Reihen oder einem interessanten Spezialisten zu lauschen. Wir wollen dabei im wahrsten Sinne des Wortes gemeinsam über den Tellerrand schauen, neue Infomationen aufnehmen und darüber in der Runde diskutieren.

THEMEN:
Mitgliederwerbung, Marketing, Angebote von EssPress und nebenan.de, Programm 2020, Kurzreferat: Wie funktionieren die Marktschwärmer.
Kulinarische Urlaubsberichte aus Korfu und Südwestfrankreich

TERMIN: Sonntag, 20.10.19
ORT: Cochu, Gräfenberger Weg 1 A, 12205 Berlin
ZEIT: 11:00 - 14:00 Uhr
KOSTEN: kleine Umlage
ANMELDUNG hier

19.10.19: Tagestour NEUZELLE

Eine Tagestour mit Stationen im Kloster Neuzelle, Brauerei, Weinberg, Wilde Klosterküche u.a... in Begleitung vom Küchenmeister Thorsten Kleinschmidt, der selbst in Neuzelle wohnt und uns die versteckten kulturellen und vor allen Dingen gastronomischen Winkel der Gegend zeigt.

 

Termin: verschoben auf 2020

Ort: Neuzelle und Umgebung (Fahrgemeinschaften können organisiert werden!)

KOSTENBEITRAG: in Planung

ANMELDUNG hier klicken

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!! Plätze begrenzt !!!

Picknick TOUR

Kochen im Glück: Picknick!

 Wir möchten die alte Picknick-Kultur wieder aufleben lassen und mit netten Menschen an tollen Orten in Berlin und Brandenburg eine unbeschwerte Zeit erleben. Im Sommer natürlich draußen, ansonsten durchaus auch drinnen.

Wir kennen schon einige schöne Orte, sind aber auf weitere Vorschläge sehr gespannt.

31.8.19: Picknick auf dem lande

PRIVATGARTEN SCHARMÜTZELSEE Besuch demeterhof

- ausgebucht -

Familie Iris und Thomas Kröning besitzen in Wendisch-Rietz am Scharmützelsee ein Anwesen mit Garten und laden uns zum "Weißen Picknick" an den von ihnen so sehr geliebten schönen Ort ein. Sie würden weiß gedeckte Tische, Geschirr etc. und die notwendige Infrastruktur, auch bei schlechter Witterung, zur Verfügung stellen. Wir treffen uns am Samstag, dem 31.8. bei jedem Wetter zum Picknick auf dem Wassergrundstück bzw. im Haus von Iris und Thomas Kröning in 15864 Wendisch-Rietz, Im Wald 18 (Wegbeschreibung ist angehängt).  Zuvor besuchen wir um 12 Uhr den 11 km entfernten Demeterhof Marienhöhe in Bad Saarow, der seit 1928 biologisch dynamische Landwirtschaft betreibt. Wir erhalten dort eine ca. 2-stündige Führung mit Verkostung (Umlage Kosten Führung 60.- Euro und 5.- Euro p.P. für Verkostung).  Für das Picknick bringt „jeder für sich + etwas mehr“ mit, so dass wir ein sommerliches Buffet zusammenstellen können. Iris und Thomas sorgen für Sitzplätze, Geränke, Wein, Bier und Wasser, Brot, Teller, Bestecke etc. und erheben hierfür eine Umlage von 10.- Euro. 

 

Fahrgemeinschaften können organisiert werden ! Bitte Fahrer bzw. Mitfahrer melden.

 

Termin: Samstag, 31.8.19,

ZEIT:  12 Uhr - ca. 18 Uhr (flexibel...)

Ort: Demeterhof Marienhöhe, Marienhöhe 3, 15526 Bad Saarow

KOSTENBEITRAG: 10.- Umlage und Eigenanteil, Führung Demeterhof (Umlage und 5.- Euro für Verkostung)

Anmeldung hier klicken

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!! Plätze begrenzt !!!


25.8.19: Picknick mit GIRO D'AMORE

auf dem TEGELER SEE

In den Vorkriegsjahren war Tegelort ein viel besuchter Ausflugsort, der von den Berliner mit dem Dampfer angefahren wurde. Es fuhr hier sogar eine Straßenbahn, direkt zum See. In Badeanstalten und Strandcafés tobte das Leben. Heute ist Tegelort ein verträumter Ort an dem man träumen kann. In kleinen Gruppen werden wir mit Kanus in schöner Natur ein GIRO d'AMORE  um die Inseln machen und dabei auch die im Volksmund Liebesinsel genannte Insel Valetinswerder passieren. Wir legen dann an einer Uferstelle an und genießen ein vorbereitetes Kuchenbuffet mit gekaufter feiner Patisserie von JUBEL  ("Wir verbinden Patisseriekunst auf Sterneniveau mit einer Extraportion Leidenschaft und viel Liebe zum Detail") und selbst gebackenen Spezialitäten. Bei schlechter Witterung finden wir Unterschlupf im nah gelegenen Wintergarten, bei einer lauen Sommernacht gibt es Verlängerung mit Lagerfeuer und wird der Grill angezündet...

 

Termin: Sonntag, 25.8.19, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: Umgebung Tegelort, Tegeler See.

KOSTENBEITRAG: ca. 25.- Euro für Kuchenbuffet (feine Patisserie von JUBEL und Selbstgebackenes), Getränke, Mietpreis Kanu.

Anmeldung hier klicken

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!! Plätze begrenzt !!!

 

23.8.19: SOMMERKINO 2

18.8.19: JOUR FIXE SONNTAGSRUNDE

Wir treffen uns wieder in loser Zusammensetzung zur gemütlichen Sonntagvormittagsrunde zum Plaudern und zum informativen Meinungsaustausch. Konkretes Thema wird die Vereinsgründung sein. Sabine stellt die Organisation "MARKTSCHWÄRMER" vor.

TERMIN: Sonntag, 18.08.19
ORT: Cochu, Gräfenberger Weg 1 A, 12205 Berlin
ZEIT: 11:00 - 14:00 Uhr
KOSTEN: kleine Umlage
ANMELDUNG: Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden

10.8.19: Picknick klassisch im Park

Picknick klassisch mit selbst mitgebrachten Leckereien am schönen Ort im Grünen, ausgesucht und organisiert von Nicola und Joachim Cochu.

Termin: Samstag, 10.8.19, 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Ort: wird noch bekanntgegeben

KOSTENBEITRAG: 10.- Euro.

Wir bringen die Picknick-Ausrüstung mit Korb, Decken, Geschirr und Sonnenschirm sowie die Getränke mit, jeder Teilnehmer bringt seine persönliche Picknick-Köstlichkeit mit!

Anmeldung hier klicken

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!! Plätze begrenzt !!!


28.7.19: Picknick und kultur

PICNIC AL VOLO

Ein fliegendes Picknick / PICNIC AL VOLO mit italienischen Spezialitäten im Potsdamer Sanssouci Park. Wir wandeln durch die Römischen Bäder und schlendern dann entlang verschiedener Zwischenstationen zum Heckentheater. Hier schließt sich dann italienisches Sommertheater vor historischer Kulisse an. Gespielt wird "ROMEO & JULIA" von der Potsdamer Theatergruppe "POETENPACK" im Heckentheater am Neuen Palais des Schloßparkes.

 

TERMIN: Sonntag, 28.7.19, 14:00 Uhr bis 19:00, Theaterbeginn 17.00 Uhr

ORT: Umgebung Schloßpark Sanssouci Potsdam, Heckentheater am Neuen Palais im Schloßpark Sanssouci

KOSTENBEITRAG: ca. 25.- Euro für italienisches Buffet, Getränke.

Theaterkarten müssen selbst gekauft werden. Sobald Teilnehmerunterzahl von 12 Personen erreicht ist und damit die Veranstaltung sicher stattfindet, wird das OK für den individuellen Kartenkauf gegeben. Karten gibt es im Vorverkauf zu 20.- / 26.- und 30.- Euro.

ANMELDUNG hier klicken   Teilnahme nur nach Voranmeldung.

Unten übrigens Bilder von einer Veranstaltung in den Römischen Bädern im Schloßpark Sanssouci und vom Romeo und Julia Originalschauplatz  in Verona.


25.7.: SOMMERKINO 1

SOMMERKINO 1 : - UNSERE GROSSE KLEINE FARM -

Dieser neue Film wird mit der Schlagzeile angekündigt, dass er eine bewegende, wahre Geschichte erzähle, die jeder gerade in diesen Zeiten bräuchte. Tatsächlich hat der bezaubernde und und auch filmtechnisch faszinierende Streifen schon auf mehreren Festivals große Erfolge gefeiert, so auch beim diesjährigen kulinarischen Kino der Berlinale. 

Unsere große kleine Farm, die faszinierende Geschichte von Molly und John, die ihre gewohnte Umgebung in der Großstadt verlassen, um spontan in den kalifornischen Hügeln eine Farm zu gründen und auf 80 Hektar dort Landwirtschaft zu betreiben. Zwei Träumer aus der großen Stadt, die sich dazu entscheiden einfach loszulegen: Ohne politische Agenda und ohne Dogmatismus zeigt der preisgekrönte Dokumentarfilm UNSERE GROSSE KLEINE FARM eine unerschrockene Odyssee, bei der es nicht nur um ökologische Landwirtschaft, sondern vielmehr darum geht, wie sich Molly und John Chester auf der Apricot Lane Farms im kalifornischen Hinterland ein kleines Paradies, eine Familie und eine neue Heimat erschaffen. Ein wahres Märchen! In einer Hommage an die unendliche Vielfalt und Eigendynamik der Natur fängt der mit fünf Emmys ausgezeichnete Filmemacher John Chester einzigartige Momente von Schönheit aus der ihn umgebenden Tier- und Pflanzenwelt ein. Der bezaubernde und und auch filmtechnisch faszinierende Streifen hat schon auf mehreren Festivals große Erfolge gefeiert, so auch beim diesjährigen kulinarischen Kino der Berlinale. 

Termin für einen gemeinsamen Kinobesuch:
ZEIT: Donnerstag 25.7.19
Ort: Kino Cosima Schöneberg, Sieglindenstraße 10

Hier bitte anmelden


10.7.19: "WEINE des VENETO", inclusive CICCHETTI Verkostung"

Da ich jetzt ein paar Mal wegen eines Nachtreffens der Venedigfahrer vom letzten Jahr angesprochen wurde, möchte ich Euch einen Vorschlag machen. Jutta Mühlhäuser ist die kompetente und sympathische Weinakademikerin vom Weinkeller Berlin, die regelmäßig Weinseminare anbietet. Gerne würde ich Euch in Kooperation mit ihr eine „Weinreise in das Veneto mit Cicchetti Verkostung“ anbieten.

Venetien (ital. Veneto) ist eine abwechslungsreiche, an Kultur und Sehenswürdigkeiten reiche Hügellandschaft zwischen Verona und Venedig. Mit so bekannten Weinen wie Amarone, Valpolicella, Soave oder Prosecco gehört das Veneto zu den bedeutendsten Weinbauregionen Italiens. Gleichzeitig ist es die Grappa-Hochburg Italiens.

Es wäre doch schön, wenn wir diesen nahe Venedig gelegenen Teil noch kennenlernen und so unsere Reise komplementieren könnten.

 

Dazu gibt es Cicchetti nach den legendären Rezepten des Al Bottegon in Venedig (siehe auch die vom deutschen Schriftsteller Hanns-Josef Ortheil vorgenommene Übersetzung des „Cicchettario - die legendären Rezepte des Al Bottegon in Venedig“. Hier findet man die authentischen Kochrezepte, die die „Häppchen“ zu wahren Menüs verwandeln (Dieterich’sche Verlagsbuchhandlung Mainz. ISBN 978-3-87162-091-1 )

 
Natürlich sind Interessierte, die nicht an der Venedigreise teilnehmen konnten, ebenfalls willkommen.
 
Kostenbeitrag für das Seminar € 35,- Im Preis inbegriffen sind Mineralwasser, Brot und Fingerfood. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung.
Moderation: Jutta Mühlhäuser
Sommelière IHK / Weinakademikerin WSET

Termin: Mittwoch, 10.7.19, 19:30 Uhr

Ort: Weinkeller Berlin, Blücherstraße 22, Berlin-Kreuzberg

Anmeldung hier

 

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!

7.7.19: JOUR FIXE SONNTAGSRUNDE

Wir treffen uns wieder in loser Zusammensetzung zur gemütlichen Sonntagvormittags-runde zum Plaudern und zum informativen Meinungsaustausch. Konkretes Thema wird die Vereinsgründung sein. Wir wollen gemeinsam die Positionen von KOCHEN & MEHR diskutieren und weiterentwickeln – oder sie überhaupt erst finden! Hierfür liegen jetzt erste Ideen für Zweck und Ziele vor sowie ein Entwurf für eine Vereinssatzung vor.

Nicola bringt im Salongespräch mehr Klarheit in die komplexe Welt der unterschiedlichsten Informationszeichen und Labels, die eigentlich dem Verbraucher verlässliche Informationen über Produkte vermitteln sollen, die aber noch immer eher für Verwirrung sorgen.

TERMIN: Sonntag, 07.07.19
ORT: Cochu, Gräfenberger Weg 1 A, 12205 Berlin
ZEIT: 11:00 - 14:00 Uhr
KOSTEN: kleine Umlage
ANMELDUNG: Hier können Sie sich für die Veranstaltung anmelden


Hier können Sie sich anmelden

Bitte Datum und Name der Veranstaltung angeben.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


vergangene veranstaltungen

10.4.19 weinseminar Pearls+bubbles

Perlwein, Schaumwein, Qualitätsschaumwein… Prosecco frizzante, spumante, Sekt und Winzersekt, … Crémant, Cava… oder wie wäre es jetzt doch mit einem Champagner? Keine Angst vor dem Begriffsdschungel. Wir lösen die Verschlüsse und Agraffen, schauen uns die Welt der moussierenden, schäumenden und perlenden Weine in der Praxis an. Und lernen endlich einmal die Unterschiede kennen. Méthode traditionelle oder „einfache“ Flaschengärung? Blanc de blancs oder Pinot Cuvée? Brut nature, trocken, extra trocken? Mit oder ohne Dosage: Alles rund um die Perlage!
Sparkling! Wir wünschen einen informativen, unbeschwerten und prickelnden Abend.
Wer die wunderbare Welt der Bläschen im Glase kennen lernen möchte, der melde sich rasch an. Die Plätze sind begrenzt.

Kostenbeitrag für das Seminar € 35,- Im Preis inbegriffen sind Mineralwasser, Brot und Fingerfood. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung.
Moderation: Jutta Mühlhäuser
Sommelière IHK / Weinakademikerin WSET

 

Termin: Mittwoch, 10.4.19, 19:30 Uhr

Ort: Weinkeller Berlin, Blücherstraße 22, Berlin-Kreuzberg

Anmeldung: team@weinkeller-berlin.info

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


6.3.19: WEINSeminar: Kuss der Eiche

Die Philosophie des Winzers und die Ausbauart im Keller prägen wesentlich den Weinstil. Interessant ist hier die Frage wie lange und auf welcher Weise der Wein im Keller ruhen und sich entwickeln darf. In manchen Weinbaugebieten sind große Weine ohne Reifezeit im Holz undenkbar, in anderen hingegen spielt der Einsatz von Eiche keine Rolle. Stahltank, Holzfass, Beton-Ei oder Ton-Amphore. Jedes Material birgt seine spannende Geschichte. Jede dieser Geschichten werden wir liebevoll beleuchten und exemplarische Rot- oder Weißweine dazu vorstellen. Dadurch kommen wir auch den Aromen des Holzes im Wein auf die Spur und werden schmecken wie slawonische, französische und amerikanische Eiche küssen kann. Ob Beton das auch hin bekommt, das stellen wir zur Diskussion. Ein spannender und anekdotenreicher Abend rund um die Geschichte der Weinkultur.

Kostenbeitrag für das Seminar € 35,- Im Preis inbegriffen sind Mineralwasser, Brot und Fingerfood. Wir freuen uns sehr auf Ihr Kommen. Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung.
Moderation: Jutta Mühlhäuser   Sommelière IHK / Weinakademikerin WSET

 

Termin: Mittwoch, 6.3.19, 19:30 Uhr

Ort: Weinkeller Berlin, Blücherstraße 22, Berlin-Kreuzberg

Anmeldung: team@weinkeller-berlin.info

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!