TAfelrunde

Wir sind ständig auf der Suche was Berlin und Brandenburg in Sachen Ernährung, Qualität und Genuss zu bieten hat und recherchieren die aktuellen Gastro-Trends in der vielfältigen Berliner und Brandenburger Restaurant-Szene.
Wir berichten über Trends, Neueröffnungen sowie die besten Restaurants und probieren die Lokalitäten in TAFELRUNDEN aus.

Als Anregung dienen uns hierbei die die vielen authentischen Hinweise aus der Mund-zu-Mund Propaganda sowie die vielfältigen Hinweise in

- Deutschlands größter Gastrozeitung EssPress,

- den Genuss-Print-Seiten der Berliner Tageszeitungen Morgenpost, Tagesspiegel, Berliner Zeitung

- den Online-Veranstaltungsmagazinen wie  CeeCee, rsvp , "Mit Vergnügen" , Cremeguides, FOODbuzz

- bei Messen wie Berlin Food Week, eat!Berlin, chefdays, veggieworld , Grüne Woche 

- MORGENPOST-MENÜ   - MORGENPOST-TASTING  - TAGESSPIEGEL GENUSS MENÜ


Aufgrund der zunehmenden Lockerungen der Corona Restriktionen können wir jetzt unser Veranstaltungsangebot schrittweise wieder aufnehmen.


TAfelrunde 2020

10.01.: Zu Gast in der VILLA KELLERMANN - TIM RAUE

12.03.: Zu Gast in der SALUMERIA ROSA

16.04.: DingsDums - Dumplings aus geretteten Lebensmitteln

10.05.: "Hummer Nummer" mit Roland Birr im Frischeparadies

14.05.: Zu Gast bei Stephan Hentschel in der DATA KITCHEN

16.05.: Zu Gast beim Supperclub "Die Weinküche"

07.07.: Zu Gast bei Shioriberlin - japanisches Menü

03.09.: Hessen Stammtisch zu Gast in der Hessischen Landesvertretung

10.09.: Zu Gast im BRLO

27.09.: "Grill to Thrill" mit Roland Birr im Frischeparadies

14.11.: Bio-Gänseessen im Boltenhof

27.11.: TRÜFFELPARTY in der Vecchio Mulino bei Daniele Pasolini

29.11.: "Hummer Nummer" mit Roland Birr im Frischeparadies


07.07.20:  Shioriberlin Japanisches Omakase Menü in Mitte

Das Shiori hat es sich zur Aufgabe gemacht, Berlinern die japanische Mentalität und den Geist der japanischen Küche näher zu bringen. Die Philosophie des Shiori entstammt dabei dem Geist der Teezeremonie. Der Moment der Begegnung ist einmalig im Leben und um ihn zu wertschätzen, legt man sein ganzes Herz in diesen Moment. So handhabt es auch Shiori Arai und seine Partnerin Flora Choi jeden Abend für ihre Gäste. Er ist ein Meister geschmacklicher Nuancen und ästhetischer Arrangements. Seine Gerichte übersetzen die Metapher, wonach europäische Küche wie Ölmalerei, japanische wie Aquarell sei. Das Shiori ist ein sehr kleines Restaurant und ein Besuch nur mit einer Reservierung möglich, denn gerade mal 7 in Coronazeiten (sonst 10) Gäste finden am langen Tresen von Shiori Arai Platz. Eben ganz so wie in Japan, wo es viele Restaurants dieser Art gibt. Das Einzige, was man im Shiori nicht darf, ist ein Menü wählen, denn es gibt immer nur eines. "Omakase" heißt das in Japan, wenn der Gast sich vertrauensvoll in die Hände des Kochs begibt. Bereits wenige Wochen, nachdem die beiden in Juni 2016 ihr kleines Restaurant in Berlin-Mitte eröffnet hatten, galt es als eine der besten kulinarischen Nippon-Adressen der Stadt. Die Herstellung und Präsentation der Speisen ist sehr komplex, so dass der Koch das 8-Gänge-Menü ähnlich einem privaten Dinner jeden Abend nur einer Gästegruppe serviert. Falls sie Allergien haben, bitte informieren Sie uns darüber. 

 

ZEIT: Dienstag, 07.07.20, 18:50, um früheres Erscheinen wird gebeten

ORT: SHIORI BERLIN, Max Beer Straße 13, 10119 Berlin, www.shioriberlin.com

KOSTENBEITRAG: 88.- Euro für saisonales 10-Gang Menü, Als optionale Begleitung des Omakase-Menüs, wird optionales ein neues Sake Pairing angeboten, das saisonale Raritäten und japanische Eigenimporte umfasst. Das Pairing umfasst 5 Sake und einen Digestif Ihrer Wahl als Begleitung zum Dessert. Der Preis ist 50€.

TEILNEHMERBEGRENZUNG: Maximal 7 Plätze, Reservierung bis 6.6. (!!!)

03.09.20: HESSENTAG in der HLV

Hessen sind auch Genießer mit Verantwortung und gute Gastgeber - Einladung in die Hessische Landesvertretung

 

 

Schon ein paar Mal hat die Gruppe "kochen & mehr - Genuss mit Verantwortung" gemeinsamen Veranstaltungen mit dem rührigen Stammtisch der Hessen in Berlin durchgeführt. Da berichtete einst Gerhard Rose-Schneider, Leiter der Slow Food Arche Kommission, Vorsitzender des Fördervereins Ahle Wurscht und Leiter des Slow Food Conviviums Nordhessen über die traditionellen Wurstherstellung und insbesondere über die Ahle Wurscht., Herr Koch von der Hoffleischerei Katerbow (Wurst- und Fleischherstellung aus eigener Tierhaltung. Echt Haveländer Apfelschwein.)  informierte über den Aufbau einer nachhaltigen Schweinezucht und Hessen TV Koch Reiner Neidhart interpretierte traditionelle hessische Gericht in moderner Art und Weise. Die Hessentour im Oktober zeigte auch, dass Hessen auf sehr interessanten Biopfaden wandelt, auf denen man unbedingt weiter  wandeln sollte. Nächste Gelegenheit besteht bei der jährlichen Einladung des Hessischen Landesvertretung für den Stammtisch der Hessen in Berlin in ihren Sitz in den Ministergärten. Beim reichhaltigen Buffet in der Hessenstube kann dann jeder mal einen Gang durch die reichhaltige hessische Küche vornehmen, die ja nun wirklich nicht nur aus Grüner Soße und Rippchen mit Kraut besteht.

 

Ort: Hessische Landesvertretung, In den Ministergärten 5, 10117 Berlin

Zeit: Dienstag, 3.9. 2020, 18:30 Uhr

Kostenbeitrag: 15.- (für Buffet und Getränke)

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


10.09.20: Zu Gast im BRLO

Ort: BRLO, Schöneberger Straße 16, 10963 Berlin

Zeit: Donnerstag, 10.9. 2020, 19:0 Uhr

Kostenbeitrag: a la carte

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


27.09.20: GRILL to THRILL mit Roland Birr

… das Leben ist ein „braai“

Das ultimative Fleisch, Fisch & Wein “outdoor” Erlebnis, von Roland Birr, getreu des südafrikanischen Lebensmottos “life is a braai”. Wir inszenieren die authentische Zubereitung von Speisen auf offenen Holzfeuern wie diese in Südafrika, Südamerika und Asien zelebriert wird. Erleben Sie unterschiedliche Fleisch-cuts, ganze Fische oder deren Filets, Meeresfrüchte und Gemüse à la minute, für Stunden über der offenen Flamme, glühenden Holzscheiten oder im heißen Rauch gegart. Immer unterhaltsam-informativ begleitet von handverlesenen, internationalen Weinspitzen.

 

Ort: Frischeparadies Charlottenburg, 10587 Berlin, Morsestraße 2

Zeit: Sonntag, 27.09.20, 12 - 15 Uhr

Nur mit Voranmeldung


14./15.11.20: BIO GänseEssen im BOLTENHOF

Ort: Gut Boltenhof

Zeit: Samstag/Sonntag, 14./15.11.2020, 19:00 Uhr, mit Übernachtungsangebot

Kostenbeitrag: steht aus

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


27.11.: TRÜFFELPARTY in der Vecchio Mulino bei Daniele Pasolini

Bereits zum dritten Mal treffen wir uns bei Daniele zur üppigen und genussreichen Trüffelparty. Rechtzeitige Reservierung ist angesagt. Die Plätze sind begrenzt.

 

Ort: Vecchio Mulino, 12205 Berlin, Drakestraße 36

Zeit: Freitag, 27.11.19, 19 Uhr

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


29.11.20: HUMMER NUMMER

… eigentlich eine Wein- und Meeresfrüchteorgie
Mit Roland Birr – Önologe und Genuss-Entertainer

 

Opulente Platten gefüllt mit Meeresfrüchten wie Hummer, Austern, Taschenkrebse, Scampi, Garnelen,
Muscheln und Schnecken, eindrucksvoll inszeniert an einer langen Tafel. Begleitet wird dieses
maritim-hedonistische Spektakel von sieben, auf die Meeresbewohner abgestimmten Weinen, verschiedenster
Provenienzen und Rebsorten – kontrastreich nebeneinander aufgereiht zur persönlichen Verkostung.
Ein kommunikativer Spaß um die Leidenschaft Meeresfrüchte authentisch “à la francaise” zu genießen.

 

Ort: Frischeparadies Charlottenburg, 10587 Berlin, Morsestraße 2

Zeit: Sonntag, 29.11.20, 12 - 15 Uhr


ARCHIV

vergangene veranstaltungen

14.05.20: Zu Gast bei Stephan Hentschel in der DATA KITCHEN

Ort: Data Kitchen, Rosenthaler Straße 38, 10178 Berlin

Zeit: Donnerstag, 14.05.20, 19 Uhr

Kostenbeitrag: a la carte

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!


16.05.20: Zu Gast beim Supperclub "Die Weinküche"

Kulinarische Eindrücke von Urlaubsreisen in Weinregionen – das ist die Grundidee des Supperclubs „Die WeinKüche“ von Kerstin und Holger. Wein und Kochen sind ihre Leidenschaft und sie lieben es, Gastgeber zu sein. Sie kredenzen nun schon seit 6 Jahren die tollsten Entdeckungen ihrer Wein- und Kulinarikreisen ihren Gästen. Da die italienische Genussregion "Piemont" mit ihren kulinarischen Spezailitäten und Weinen in der obersten Liga mitspielt, haben Holger und Kerstin diese Genussregion bereist und einiges eingepackt.

Heute präsentieren sie feinste Spezialitäten und Weine aus der italienischen Genussregion "Piemont". Eine Wiederholung ihrer erfolgreichen Veranstaltung auf dem "Eat!Berlin Feinschmeckerfestival" vom Februar 2020.

 

Ort: SUPPERCLUB "Die Weinküche", Brunnenstraße 28

Zeit: Donnerstag, 16.05.20, 19 Uhr - Ende frühestens 0:00 Uhr – meistens bleiben die Gäste länger…

Kostenbeitrag: 3-Gänge*Plus, 10 Weinproben, 69.- Euro

Teilnahme nur nach Voranmeldung, Priorität haben die Reiseteilnehmer*innen an der Turin Genussreise vom 8.-12.1020

Maximal 16 Plätze !


10.05.20: HUMMER-NUMMER

… eigentlich eine Wein- und Meeresfrüchteorgie
Mit Roland Birr – Önologe und Genuss-Entertainer

 

Opulente Platten gefüllt mit Meeresfrüchten wie Hummer, Austern, Taschenkrebse, Scampi, Garnelen,
Muscheln und Schnecken, eindrucksvoll inszeniert an einer langen Tafel. Begleitet wird dieses
maritim-hedonistische Spektakel von sieben, auf die Meeresbewohner abgestimmten Weinen, verschiedenster
Provenienzen und Rebsorten – kontrastreich nebeneinander aufgereiht zur persönlichen Verkostung.
Ein kommunikativer Spaß um die Leidenschaft Meeresfrüchte authentisch “à la francaise” zu genießen.

 

Ort: Frischeparadies Charlottenburg, 10587 Berlin, Morsestraße 2

Zeit: Sonntag, 10.05.20, 12 - 15 Uhr


16.04.20: DUMPLINGS

Kennengelernt habe ich die beiden Macher von DingsDumbs, Anna und Mauritz, auf dem Pop Restaurant von der Gastro Zeitschrift EssPress.
Die handgefertigten Dings sind eine innovative Art D(umpl)ings - Teigtaschen in jeglichen Formen und Farben mit schier endlosen Kombinationen an Füllungen, die aus überschüssigen, aber qualitativ einwandfreien Zutaten bestehen.

Anna und Mauritz, haben es sich zur Aufgabe gemacht, eine Variante zu finden, um der enormen Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken und das Bewusstsein der Gesellschaft nachhaltig zu schärfen. Sie sind dabei äußerst erfolgreich und haben schon diverse Auszeichnungen für Ihr Engagement und Angebot überreicht bekommen.
In ihrem kleinen Restaurant werden wir mit Sicherheit ein informatives und äußerst leckeres Abendessen erleben.

DATUM: 16.04.20
ZEIT: 18:00 Uhr
ORT: 10999 Berlin, Wiener Straße 34
Nur 16 Plätze !


12.3.20: salumeria rosa

 

Das Salumeria Rosa Team ist klein, familiär, persönlich und kompetent.

Nach langjähriger Berufserfahrung in der Veranstaltungsbranche & Luxushotellerie haben Rosa & Duc ihren Lebenstraum verwirklicht.

In der  Salumeria Rosa kreieren sie eine raffinierte und bodenständige Küche deren Fokus darin liegt, das Beste aus den Produkten hervorzuheben. Sie interpretieren die italienische Küche neu und zeitgemäß. Die Herausforderung liegt in ihrer Einfachheit. Frische und saisonale Produkte stehen bei ihnen im Vordergrund.
Schon mehrfach getestet, hat die Salumeria Rosa alle Gäste vollends überzeugt und will es jetzt auch mit diesem Menüangebot wieder tun:


1.Gang in Family style 
*Tomatensalat I Blutorange I Minze I Pinienkerne
*Burrata I kandierte Aubergine I Trüffel Duxelles
*Insalata di Pulpo I Sellerie I Fenchel I Oliven I Koriander
2. Gang in Family Style 
*Gamba I Schwarzwurzel I Tomatenmarmelade 
*Rinderfilet Carpaccio I Trüffel Aioli I Kapernäpfel 
*Makrele I Räucherfisch Mousse I Traube
3. Gang in Family Style 
*Shortribs I Selleriecreme I Gremolata I Spinat 
*Jakobsmuschel I Karotte I Miso
*Kalbsbries I Butter Salbei I Marsala I Kräuterseitlinge
Dessert 
Limoncello Parfait I Schokobrösel I Zitrusragout I Thymian

 

Ort: Salumeria Rosa, Neue Kantstraße 25

Zeit: Donnerstag, 12.3.20, 19 Uhr

Kostenbeitrag: 35.- Euro, ohne Getränke

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!!

Max. 16 Plätze !


10.1.20: Villa Kellermann                Tim Raue

Mehr als zwei Jahre lang wurde die Villa Kellermann am Heiligen See in Potsdam aufwändig saniert und jetzt endlich eröffnet.  Eigentümer Günther Jauch präsentiert mit Tim Raue einen Spitzenkoch als Betreiber. Wer auf regionale Küche mit hohem Anspruch setzt, dürfte in der Villa Kellermann genau richtig sein.
Die Speisekarte trägt die Handschrift des Berliner Spitzenkochs Tim Raue, der unlängst bei der Wahl bei den chefdays zum besten Koch Deutschlands auf Platz 1 landete.  Für die Villa Kellermann hat er bodenständige Gerichte kreiert, die von Potsdam und Brandenburg inspiriert sind und modern interpretiert werden. Essen wie bei Großmutter möchte Tim Raue in der Villa Kellermann präsentieren. Von Günther Jauch, dem Eigentümer der Villa , hat Raue einen klaren Auftrag bekommen: Das Restaurant solle etwas für die Potsdamer und die Brandenburger sein. "Man solle das Gefühl haben, bei seiner reichen Großtante am See zu Gast zu sein“.
»Wenn ich früher sonntags zu meinen Großeltern gefahren bin, hat meine Oma den Tisch immer sehr reichlich gedeckt. Sie servierte mir mehrere Vorspeisen, ihren grandiosen Königsberger Klopse und danach noch etwas Süßes. Dieses Gefühl, sich um nichts kümmern zu müssen und verwöhnt zu werden, möchten wir mit diesem Menü an unsere Gäste weitergeben« — Tim Raue .
Mit dem Konzept knüpft Raue an sein längst geschlossenes, aber extrem erfolgreiches „La Soupe Populaire“ im Prenzlauer Berg in Berlin an. Auch dort gab es modernisierte deutsche Küche. Die Villa Kellermann soll ein gedeckter Tisch für Potsdam sein. Darauf basierend ist eine Speisekarte entstanden, bei der eine von Brandenburg und Potsdam inspirierte, deutsche Küche im Mittelpunkt steht. Bodenständig wird es – aber nicht langweilig.
Es war nicht leicht für uns einen Tisch zu bekommen! Aber für Freitag, dem 10. Januar 2020 um 19:00 Uhr  hat es geklappt. 14 Genießer können einen tollen Abend in Potsdam erleben.

Ort: Villa Kellermann, Mangerstraße 34, 14467 Potsdam

Zeit: Freitag, 10.1.20, 19 Uhr

Kostenbeitrag: Menüpreis, excl. Getränke,

Teilnahme nur nach Voranmeldung !!! - ausgebucht -